Besucherstimmen

    Hier finden Sie Berichte von Spender*innen, die uns vor Ort besucht haben. Vielen Dank an alle Besucher*innen für die Bereitstellung der Bilder und Texte.

    Liebe Steffi lieber Thomas,
    wir möchten uns dafür bedanken, dass Ihr uns an der Weihnachtsfeier und Siegerehrung von "The Fast Eleven" habt teilnehmen lassen.

    marionundroland1

    Es hat uns stark beeindruckt, wie der ehrenamtliche Trainer Themba es versteht, Teamgeist und Begeisterung bei den Kindern und Jugendlichen zu wecken. Voller Freude und Stolz Teil der Mannschaft zu sein erkennen sie, dass Fleiß und Zuverlässigkeit beim Sport und im Schulunterricht unerlässlich sind. Ein tolles Konzept, das viel Hoffnung gibt!

    Sabine FBetreff: Afrika

    Im Januar 2013 besuchten wir Stefanie und Thomas in Afrika, nahmen Teil an Emilys Kindergartenstunden, sahen uns eine Nähfabrik an, liefen durch Townships; getroffen von der Schönheit der Natur, dem überbordenden Reichtum und Luxus auf der einen Seite, berührt von der Armut, fatalistischen Fröhlichkeit und inbrünstigen Hoffnung auf besseres Leben auf der anderen Seite, haben uns Stefanie und Thomas zwei Seiten derselben Medaille ein wenig miteinander versöhnt und die Welt dort ein bisschen heiler gemacht.

    michael markus 1

    Seit Jahren kennen wir Steffi und Thomas Curry, nun hatten wir endlich Gelegenheit ihr Projekt Eagles Nest persönlich zu besuchen

    Am Freedom Day durften wir dem Unterricht lauschen, und mit den Kindern die südafrikanische Flagge malen. Wir lernten auch Maria und Selwyn kennen, wir durften sämtliche Fragen stellen, und uns alles ansehen. Auch Tage nach dem Besuch sind wir beeindruckt von ihrer Arbeit, Hingabe und Liebe zu den Kindern Südafrikas. Es hat uns sehr berührt,  wieviele Menschen durch den Verein Lebenslinien unterstützt werden können. Wir möchten aus tiefstem Herzen DANKE für eure wundervolle Arbeit sagen.

    Wir besuchen euch wieder, Sigrid und Christiane

     

    Karsten Spille in der Muffin BäckereiAn das Lebenslinien Team

    Im August 2022 war ich in Kapstadt und habe die verschiedenen Projekte von Lebenslinien besucht. Dabei habe ich viele tolle Menschen kennengelernt. Maria und Selwyn in Grabouw, die sich liebevoll um die vielen Kinder ihrer Gemeinde kümmern, täglich Suppenküche machen und gesunde Muffins verteilen. Diese Muffins werden von Vivian und Ihrem Team in Somerset West in einer kleinen Backstube hergestellt.

    An das Lebenslinien Team!

    Manfred und Ole KockmannIm November 21 konnten wir endlich wieder nach Südafrika reisen und hatten Kontakt mit Steffi und Thomas. Beide fragten uns, ob wir Lust hätten sie zu treffen um eines ihrer sozialen Projekte anzuschauen.

    Susanne FDie Arbeit von Lebenslinien verfolge ich seit Jahren und es ist toll zu sehen, wie sich der Verein mit seinen unterschiedlichen Projekten weiterentwickelt.

    Besonders gut gefällt mir die Schreinerei in der Highschool von Kylemore. In der sehr gut ausgestatteten Schulschreinerei werden die Jugendlichen unter fachmännischer Leitung an ein Handwerk herangeführt und dafür begeistert.

    Seite 1 von 3