• Muffins machen Kinder stark

Wir helfen Kindern. Helfen Sie mit!

Willkommen auf unserer Homepage und herzlichen Dank für Ihr Interesse, mit uns gemeinsam bedürftigen Kindern in Südafrika zu helfen.

Seit mehr als 10 Jahren hilft Lebenslinien e.V. Kindern in der Kapregion gemäß der südafrikanischen „Ubuntu“-Philosophie. Sie drückt eine afrikanische Lebensart aus, die sich durch Geschwisterlichkeit, Solidarität und Zusammengehörigkeit auszeichnet.

Ein afrikanischer Ubuntu-Philosoph definierte es folgendermaßen: “Ich bin, weil wir sind und wir sind, weil ich bin”. Der Einzelne ist ein harmonischer Teil der Gesellschaft und findet hier seine Sicherheit, Kraft und Zugehörigkeit. Die Gesellschaft ist nichts ohne den Einzelnen.

Mit dieser Weltanschauung und Ihrer Spende wollen wir eine Brücke zwischen unserer Wohlstandswelt und einem Südafrika schlagen, das immer noch daran arbeitet, die Folgen der Apartheid aufzuarbeiten. Unsere Projekte, die wir gemeinsam mit unseren südafrikanischen Projektpartnern vor Ort durchführen, sind darauf ausgerichtet, schnelle und nachhaltige Hilfe dort zu leisten, wo es dringend notwendig ist. Die „Hilfe zur Selbsthilfe“ steht dabei aber auch immer im Fokus.

Wichtig: wir sind selbst aus beruflichen Gründen regelmäßig vor Ort und kümmern uns persönlich um die Projekte.

Bitte helfen auch Sie mit! Schon mit vielen kleinen Spenden, können wir gemeinsam etwas Großes bewegen.

Wie Sie spenden können, erfahren Sie hier..

Vielen Dank und herzliche Grüsse!

SteffiUndThomas

Steffi und Thomas Curry, Lebenslinien e.V.

Übrigens: Wir tragen sämtliche Reisekosten nach Südafrika und unsere Verwaltungskosten betragen maximal 5% der eingenommenen Spenden.

März 2017: Startschuss für Train the Trainer in Grabouw

Das gesamte Heaven on Earth Team und ganz voran Sunette standen schon in den Startlöchern für den Startschuss des Train the Trainer Programms in Grabouw. Am 13. März war es dann endlich soweit. Sunette fuhr los mit den 20 liebevoll gepackten Rucksäcken, ein Startpaket für die auszubildenden Kindergärtner.

  • IMG 7183 1
  • IMG 7183
  • IMG 7251
  • IMG 7445
  • IMG 7448
  • IMG 7448
  • IMG 7449

Februar 2017: Da kommt Freude auf

Wenn das kein Grund zur Freude ist, haben wir doch die Bewilligung von 15.000€ zur Unterstützung unseres „Train the Trainer“ Programms durch die Bayerische Staatskanzlei bekommen. In dem von Heaven on Earth betriebenen Projekt werden insgesamt 20 Jugendliche zu Lehrkräften für Vorschulkinder ausgebildet. Vor allem in Farmgegenden gibt es viele kleine Kindergärten, in denen die Kinder einfach aufbewahrt, jedoch nicht gefördert werden. Die Kinder kommen in die Schule, wissen weder wie sie einen Stift halten müssen, noch kennen sie die Farben und sind in keinerlei Hinsicht auf die Schule vorbereitet.

Januar 2017: Besuch in Dr. Joubert Schule, Strand

Schon Mitte letzten Jahres erhielten wir eine Anfrage, des Adolf- Weber- Gymnasiums München und der Deutschen Schule in Kapstadt für die Zusammenarbeit in einem Projekt. Ca.20 ausgewählte Schüler aus Deutschland und 4 aus der Deutschen Schule in Kapstadt planen ein Länder übergreifendes, besser Kontinente übergreifendes Projekt zum Thema Essen, gesundes Schulessen, typische Speisen. Für Schulspeisungen und gesunde Ernährung sind wir mit unserem Magic Muffin Spezialisten, weshalb einer Kooperation nichts mehr im Wege stand.

Dezember 2016: Graduation in Firgrove

Die Vorschulkinder im Heaven on Earth Projekt Firgrove hatten ihre große Abschlussfeier mit allem drum und dran. Jedes Kind hat für die „bestandene“ Kindergartenzeit ein kleines Diplom bekommen, ein Doktorhut und die schwarze Robe waren natürlich auch ein Muss.

Die Kinder - und natürlich auch die Eltern - waren stolz, was sie alles gelernt haben und präsentierten dies auch freudig. Uns kamen die Freudentränen, als wir so viel Engagement und Freude gesehen haben.

  • Bild 3
  • Bild 4
  • Bild 5
  • Bild 6
  • Bild 1
  • Bild 2

Wir wünschen den Kindern eine wunderschöne Ferienzeit und im Januar einen guten Start in die erste Klasse!!!

November 2016: "Emily's Playschool" endlich registriert

Nach jahrelangem Ringen, Hindernissen, Bürokratie, Papierkram und machmal vielleicht auch zu wenig Energie und Anstrengung ist „Emily’s Soup Kitchen“ endlich der offiziell registrierte Kindergarten "Emily’s Play School" geworden. Wir können Emily dazu nur von ganzem Herzen gratulieren. Ein echtes Werk ist vollbracht, das nun den großen Vorteil hat, dass der Kindergarten vom Staat unterstützt und gefördert wird.

September 2016: "We proudly present" unsere neue Lebenslinien Muffinbäckerei

Zunächst möchten wir uns von Herzen bei der Bayerischen Staatskanzlei bedanken, die 8000,00 Euro für den Bau unserer neuen Muffinbäckerei bereit gestellt hat. Seit über zehn Jahren backen wir nun schon Muffins in Kylemore und schon lange war es unsere Vision, weitere Muffin-Bäckereien aufzubauen, um mehr Kinder in das Muffin-Ernährungsprogramm aufnehmen zu können.

Lebenslinien - Der Film

youtube

Emily's Play School

youtube emily1

Hier finden Sie auch weitere Videos zu Emily´s Play School!

 

The Ubuntu Experience

youtube mandela1Nelson Mandela Interview