Endlich! Die Serviceschule geht an den Start - Ein Traum wird wahr

      Ja, wir waren zu Tränen gerührt, als sich unser Traum, an dem wir schon seit vielen Jahren arbeiten, jetzt Realität wurde. Das Projekt "Serviceschule" des südafrikanischen Institutes for Culinary Art geht endlich an den Start.

      Gemeinsam mit unserer Freundin Jeanne Bloch, ist es uns gelungen, die Schulleitung des Institute of  Culinary Art (ICA) - die beste Kochschule des afrikanischen Kontinents - dafür zu begeistern, den „Front of House Course", eine Serviceausbildung zur Restaurantfachkraft, durchzuführen.

      Die Schulleiterin und Sterneköchin Letitia Prinsloo und ihre enge Mitarbeiterin Merizle Mitrovich haben zusammen ein 10-monatiges Ausbildungsprogramm ausgearbeitet. Wie bei einer Lehre in Deutschland, handelt es sich um eine duale Ausbildung in Theorie und Praxis. Die theoretischen Grundlagen werden dabei in den Klassenräumen des ICA vermittelt. Die praktische Ausbildung erfolgt in Stellenbosch, im betriebseigenen Restaurant "Apprentice". 

      Lehrinhalte sind Themen wie zum Beispiel Waren- und Weinkunde, Serviertechnik, Tischdekoration und Smalltalk. Die theoretische Ausbildung dauert 480 Stunden und basiert auf dem Ausbildungsplan für „City & Guilds 7066 Certificate in Food and Beverage Service“ der britischen C&G Gruppe, die mehr als 8500 berufliche Ausbildungs- und Weiterbildungszentren in über 100 Ländern betreibt.

      „Mit bestandener Abschlussprüfung wird es für unsere Absolventen aus Kylemore fast unmöglich sein, keinen guten Job zu bekommen.“ so Letitia Prinsloo.

      Schon bald starten die ersten High School Absolventen aus Kylemore und Umgebung eine qualifizierte Ausbildung, die ihnen sicher hilft, sich im Leben besser zu behaupten. Auch das Land und seine boomende Tourimusindustrie braucht qualifiziertes und kompetentes Servicepersonal. Das Projekt startet mit zunächst zehn ausgewählten Kandidaten. Die Schüler sind schon sehr aufgeregt und freuen sich über diese einmalige Chance, die sie erhalten.

      An dieser Stelle möchten wir noch einmal der bayerischen Staatsregierung danken, die im Rahmen der Partnerschaft „Bayern - Western Cape“, die Ausbildungskosten für acht Schüler übernimmt. Wir hoffen, die nächste bayerische Delegation wird von sehr gut ausgebildeten Service-Kräften aus Kylemore bedient.

      Unser Traum ist damit in Erfüllung gegangen und wir werden weiter vom Projektfortschritt berichten.

      serviceschule_klein.jpg
       

      Foto: Hintere Reihe von links nach rechts: Merizle Mitrovich ( ICA Vorsitzende), Johvan Meitjies, Tiaan Jacobs, Alfredo Benn, Craig Steenberg, Dr. Dirk Brand (tätig als Projektkoordinator für die bay. Staatsregierung)

      Mittlere Reihe : Ampie de Vries (Direktor der Highschule), Geraldine Scheepers, Shanice Abrahams, Jacqueline Neethling, Denise Williams, Caitlin Davids vordere Reihe: Steffi und Thomas, Leticia Prinsloo (ICA Direktorin), Jeanne Bestbier-Bloch (unsere Freundin von Imbali)

      Spendenbutton

      MagicMuffin

      MagicMuffin.org

      New! MagicMuffin.org in English.

       

      Dr Joubert Primary School